Warum sollte eine Website Valide sein ?

Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 22.07.2009 - 17:07 | Author: Anonymous

Es gibt viele Browser und daher müssen alle Websites für jeden Browser kompatibel sein.
Daher gibt es für HTML & XHTML einige Standards.
Man kann seine Website beispielsweise mit dem [url=http://validator.w3.org/:2e56z0v3]W3 Validator[/url:2e56z0v3] überprüfen, ob diese Valide sind.
Damit beugt man Anzeigefehler vor.
Moderne Web 2.0 Webseiten sind in der Regel Valide, dazu gehören z.B. Wikipedia, Microsoft.com und viele weiteren Seiten.

Eine Webseite gilt als "valide", wenn sie ausschließlich mit den Standards entsprechenden HTML-Tags und CSS-Angaben erstellt wurde, also keinerlei fehlerhaften, proprietären oder veralteten Code enthält. Warum das heute notwendig ist, habe ich im Beitrag Warum korrektes HTML und CSS wichtig sind ausführlich beschrieben. Ein Webdesigner, der keine validen Seiten abliefert, ist sein Geld nicht wert.

Um eine Webseite valide zu machen, muss man dem Internet Browser zunächst einmal mitteilen, an welchem Standard er sich orientieren soll. Zur Verfügung stehen die Standards HTML oder XHTML, beide besitzen einige Vor- und Nachteile. Dazu gibt es noch die Unterkategorien "strict" und "transitional", wobei letzteres großzügiger mit veralteten Tags umgeht, während ein strikter Code zukunftsfähiger ist. Den verwendeten Standard trägt man in der DOCTYPE-Deklaration im Kopf des Webdokuments ein.

Der Validator zeigt alle gefundenen Fehler mit einer Begründung an.

Die Validatoren:
[url=http://validator.w3.org:2e56z0v3]W3C Markup Validation[/url:2e56z0v3]
[url=http://www.validome.org/lang/ge:2e56z0v3]Deutscher (inoffizieller) Validator[/url:2e56z0v3]
überprüft das HTML bzw. XHTML von Webseiten
[url=http://jigsaw.w3.org/css-validator/:2e56z0v3]W3C CSS Validation[/url:2e56z0v3]
überprüft ein Stylesheet auf Korrektheit

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 24.08.2009 - 19:08 | Author: SirZimt

Nette Sache finde ich sogar richtig gut das das hier mal wer erklärt warum das so sein sollte :).
Ich lege Persönlich da ja große Wert darauf das es Valide ist :). Denn somit kann man wirklich Fehler vermeiden...

In einer frühen Version meiner Seite als ich noch nicht mit Validem so gang und gebe war funktionierte die seite NUR im Firefox...

Also das heißt alle die anfangen: Bleibt schön gleich direkt auf dem Sauberen Pfad :)

PS: Ich finde den sollte es endlich auf Deutsch geben XD... manchmal hat man 0 Ahnung was der will...

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 25.08.2009 - 13:08 | Author: Anonymous

Danke, es gibt einen deutschen Validator, link ist oben noch eingefügt!
MfG,
DHMH

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 05.09.2009 - 16:09 | Author: homepage-sk

Hab bei meiner alten Seite auch darauf geachtet - allerdings streiken die Validatoren bei meiner neuen...

MFG

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 31.12.2009 - 12:12 | Author: Anonymous

Jetzt fehlt nur noch eine Erklärung wieso eine Seite semantisch korrekt sein sollte. Vielleicht schreib ich ja heute eine...

Ein Grund wieso eine Website valide sein sollte, wurde aber vergessen: Es trägt nicht ganz unerheblich zur Suchmaschinenfreundlichkeit bei. :)

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 22.03.2010 - 12:03 | Author: Anonymous

[quote="Gh0stc0der":1g7ht6nd]Jetzt fehlt nur noch eine Erklärung wieso eine Seite semantisch korrekt sein sollte.[/quote:1g7ht6nd]
nicht nur semantisch korrekt, sondern auch REST optimiert.

btw ist dieses Forum ein prima Beispiel für REST optimierte seiten. die URLs sind "nice-urls", welches schonmal ein relevanter schritt ist:
websprachen-f8/warum-sollte-eine-website-valide-sein-t11.html
statt z.b: viewtopic.php?f=123&t=456 (fakeurl)

"REST" ist quasi Semantik der URLs und der art der Abfragen (neben POST und GET gehört auch noch PUT und DELETE dazu, das allerdings wird noch von keinem Browser unterstützt :( )

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 22.03.2010 - 15:03 | Author: Anonymous

Leider ist das CB nicht mehr valide (passt gerad' zum Thema), wird aber demnächst gefixt.
SEO mäßig ist alles super, wir haben einen Google PageRank von 2 (hoffentlich bald mehr)
lg DHMH

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 22.03.2010 - 21:03 | Author: Anonymous

naja, der google pagerank ist eines der wirklich unwichtigsten Dinge... und SEO ist inzwischen nur noch ein teil des Marketings, und meiner Meinung nach deshalb eher überflüssig. Wenn eine Seite interessanten Inhalt zu bieten hat, dann wird sie von der angesprochenen Zielgruppe auch gefunden.
Hält man seine Seite Valide und Semantisch, dann ist sie auch automatisch für Suchmaschinen optimiert. Für den "PageRank" sorgen dann die User, die an die Seite interessiert sind und diese dann auf anderen Seiten verlinken. Viel mehr brauch man nicht machen :) (sowas wie SEO-Mods sind in meinen Augen deshalb unfug).

mfg Balmung

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 14.07.2010 - 17:07 | Author: zerg


Zitat von co4hkszs
Moderne Web 2.0 Webseiten sind in der Regel Valide, dazu gehören z.B. Wikipedia, Microsoft.com und viele weiteren Seiten.

Microsoft.com ist nicht valide ;)

Da es bisher keinen Browser gibt der komplett valide zu den Technologien von W3C ist, muss man meistens leider noch an mehreren Stellen im Code für die speziellen Browser schrauben :/ .
Solange die kleinen Eigenheiten der Browser von dem Browserherstellern nicht geändert werden, nützt einem eine valide Seite nur bedingt im www.

Re: Warum sollte eine Website Valide sein ?| Datum: 14.07.2010 - 19:07 | Author: Anonymous

Das stimmt so nicht.
Man muss dort zwischen validität und semantik unterscheiden.
Wenn eine Seite valide ist, kann man in der Regel davon ausgehen, dass jeder Browser jedes element korrekt "erkennt". Strukturfehler machen die Seite invalide, diese Fehler sollten aber grundsätzlich vermieden werden, da jeder Browser die Fehler auf unterschiedliche art und weise versucht zu korrigieren. Existieren keine Strukturfehler, wird es intern auch überall ziemlich gleich behandelt.

Das was die Browser unterscheidet ist in der regel ausschließlich die Interpretation des Design/Aussehens. Also im Grunde genommen wie viel ein Browser von CSS versteht oder nicht, wenn man Struktur und Design strikt voneinander trennt.
Manchmal (in wirklich seltenen Fällen) muss man auf "unsemantische" aber [i:loue53t7]nicht[/i:loue53t7] invalide Techniken zurückgreifen, wie das verwenden von Tabellenlayouts (was ich absolut nicht befürworte), oder das verwenden von Elementen wie <b> oder <i> die ausschließlich die Anzeige verändern, und keine Gewichtung repräsentieren (wie es mit <strong> oder <em> der Fall wäre).

Das anpassen für die einzelnen Browser macht die Seite also nicht invalide, sondern lediglich "unsemantisch".
Die neueren Browser sollten aber alle mit Validen und semantisch korrekten Seiten problemlos klarkommen. Wer noch für IE5 oder IE 6 entwickelt, ist selbst schuld. Die Browser werden nicht mal mehr von Microsoft empfohlen.

mfg Balmung